Rundgang – Teil 3

Auf dem Weg von der Aussichtsterrasse zum Eingang Unterer Hof

(Anklicken und blättern)

Falls der Torwächter Sie eingelassen hat, betreten Sie nun den sogenannten Unteren Hof und sehen die Südseite des Schlosses (unten). Gehen Sie einige Schritte Richtung oberes Schlosstor und drehen Sie sich nochmal zurück. Das Eingangstor von innen trägt ein interessantes Relief (Klick vergrößert die Fotos).

Rechts ein Blick in den Unteren Hof. (Hier hat der Webmaster die ersten Jahre seiner Kindheit verbracht)

Im unteren Teil – hinter dem Baum –  befinden sich die Reste der alten Burg.

Nun gehen wir durch das Schlosstor in den Innenhof  mit dem Marienbrunnen (unten). Dieser Brunnen ist mit Figuren aus der Familie Waldburg-Zeil geschmückt. Näheres dazu hier >

 

Wir verlassen den Innenhof durch das nördliche Tor. In diesem Tor lohnt es sich den Blick ein wenig schweifen zu lassen. Es gibt einige Details zu entdecken. (Klick vergrößert).

Nun gehen wir wieder Richtung Kirche durch den Schlossgarten zum Parkplatz zurück. Dabei fällt Ihnen vielleicht kurz vor dem Ausgangstor noch die Statue der Jagdgöttin Diana auf. Die Familie des Schlossherren ist seit jeher mit dem Wald und der Jagd verbunden, was auch durch diese Statue symbolisiert wird.

Wenn Sie möchten, können Sie vor der Abfahrt noch den „Engel“ suchen. Sie finden ihn, wenn Sie unterhalb des Parkplatzes vom Fußweg links in den Waldweg einbiegen. Nach ca. 100m gelangen Sie zur Erinnerungs-Statue.
Seine Lage ist auch auf der Überblick-Karte auf der einleitenden Rundgang-Seite am rechten Rand verzeichnet.

Nach einer Stärkung im Grünen Baum können Sie sich mit schönen neuen Eindrücken beladen auf die Heimfahrt machen oder noch eine Wanderung in der Umgebung anschließen (siehe unten).

Wenn Sie noch eine Wanderung in der Zeiler Umgebung anhängen möchten, dann schauen Sie im Menüpunkt Wandern >  nach.